Christoph Lohfert Stiftung Logo Christoph Lohfert Stiftung Logo

Verleihung des Lohfert-Preises 2017

Erstmaliger Medienpreis

Der Medienpreis der Christoph Lohfert Stiftung prämierte im Jahr 2017 erstmalig publizistische Arbeiten mit herausragender Breitenwirkung, die zur Aufklärung von Patienten beitragen und die öffentliche Wahrnehmung medizinischer Fragen steigern. Die Preisverleihung zum Medienpreis sowie zum Lohfert-Preis 2017 fand am 20.09.2017 im Rahmen des 13. Gesundheitswirtschaftskongresses in Hamburg statt. Mit dabei: Dr. Werner Bartens, Medienpreisträger 2017, Prof. Andreas Trojan, Preisträger des Lohfert-Preises 2017 sowie die Preisträger des Lohfert-Preises 2016, Prof. Dr. Dr. Eva Winkler und Dr. Pia Heußner.

Zurück zur Übersicht

Der Preis ging an Dr. med. Werner Bartens, Arzt und Leitender Redakteur der Süddeutschen Zeitung, München. Dr. Werner Bartens ist Arzt, Historiker, Wissenschaftsjournalist. Als Autor populärer Sachbücher setzt er sich kritisch mit dem Gesundheitssystem auseinander. Sein Anliegen: Den Leser aufzuklären und zum Arztgespräch auf Augenhöhe zu befähigen. Die Christoph Lohfert Stiftung unterstützt mit dem Medienpreis die weitere Arbeit von Dr. med. Werner Bartens.

Dr. Christoph Lohfert sagte 2017 über den Sonderpreis: "Dr. Bartens erreicht mit seinen Beiträgen und Büchern viele Menschen. Er ermutigt sie, sich als Patient oder Angehöriger nicht entmündigen zu lassen, sondern medizinische Handlungen kritisch zu hinterfragen und damit zu ihrer eigenen Sicherheit beizutragen." 

Videoportrait von Dr. Bartens

Medienpreis 2017

Der Medienpreis ist wie der Lohfert-Preis 2017 mit 20.000 dotiert. Weitere Informationen zu Dr. Werner Bartens finden Sie auf seiner Webseite. Der Journalist und Arzt nutze das Preisgeld für sein 2018 erschienenes Buch "Frauensprechstunde: Was uns hilft, was uns gesund macht", das er gemeinsam mit seiner Frau Dr. Silke Bartens geschrieben hat.

Download: Pressemitteilung und Pressemappe zur Preisverleihung.

Broschüre zum Medienpreis

... wir passen auf Patienten auf! Helfen Sie mit...

Spenden

zurück nach oben