Dr. Christoph Lohfert

Dr. Christoph Lohfert, 1937 geboren, studierte Ingenieurwissenschaften an der Technischen Hochschule Hannover (Dipl.-Ing.) und Betriebswirtschaft an der Universität Hamburg (Dipl.-Kfm.) 1965 promovierte er zum Dr.-Ingenieur.

Ab 1970 war Dr. Christoph Lohfert im Krankenhausbereich und in Hochschulkliniken als Begleiter zahlreicher medizinökonomischer Projekte tätig und leitete viele Untersuchungen und Forschungsaufträge im In- und Ausland. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Dr. Dr. Peter Lohfert baute Dr. Christoph Lohfert das Institut für Funktionsanalyse im Gesundheitswesen GmbH Hamburg/ Kopenhagen auf.

Nach der Umwandlung der Betriebsstätte Hamburg in die Lohfert & Lohfert AG war er von 2002 bis 2008 Vorsitzender des Vorstandes. Zudem war er Mitglied der Aufsichtsräte der Lohfert & Lohfert AG/AS, Hamburg und Kopenhagen, Vorstand der Dr. Christoph Lohfert AG sowie Vorstand der von ihm gegründeten Lohfert Stiftung (ab 2017 Christoph Lohfert Stiftung) von 2010 bis 2016. Seit Juni 2016 ist er Geschäftsführender Stifter der Christoph Lohfert Stiftung.

Publikationen

Zuletzt ist von ihm erschienen:
„Das Medizinische Prinzip. Handbuch für das Krankenhaus der Zukunft“ (KNAUS Verlag, September 2013)
„Weil du arm bist, musst du früher sterben. Der ohnmächtige Patient“ (Piper, 2010)
„Ist der Patient egal? Fotografien aus dem medizinischen Apparat von Christoph Lohfert. Text von Christian Nürnberger“ (Edel, 2009).